Granatfischer

Bei diesem Bild reizte mich die Tranzparenz der Fischernetze, und die Spiegelung im Wasser.

Auch die Menschen waren eine Herausforderung, genauso wie die Farbgebung der Kleidung. Was für Farben hatten die Menschen früher getragen. Es war nicht einfach, da die Vorlage für dieses Bild eine alte Schwarz/Weiß Abbildung war.

Früher sind so die Fischer in Duhnen mit der Familie bei Niedrigwasser ins Watt gestapft und fingen die Granaten, auch Krabben genannt. Bei Wind und Kälte, also Schietwetter war es bestimmt kein Vergnügen, sondern ein hartes Los um ein paar Groschen zu verdienen.

This entry was posted in Aquarellbilder and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.